30.06.2016, 16:24 Uhr

Einsatznummer       16
Datum & Uhrzeit 30.06.2016, 16:24 Uhr
Einsatzart Technische Hilfeleistung
Einsatzstichwort Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person
Einsatzort Saarlouiser Straße / Ecke Kyllbergstraße
Einsatzdauer 1 Stunde, 52 Minuten
alarmierte Einheiten Wehrführer mit KdoW
FF Püttlingen: LB 1 Püttlingen, LB 3 Herchenbach
FF Riegelsberg: LB 1 Riegelsberg
Brandinspekteur der FF im Regionalverband Saarbrücken
Rettungsdienst
Rettungshubschrauber Christoph 16
Polizei
Mannschaftsstärke 13
Bericht

Am 30.06.2016 um 16:24 Uhr wurden die Löschbezirke Herchenbach und Püttlingen mit dem Einsatzstichwort „Technische Hilfeleistung – Verkehrsunfall mit Person“ in die Saarlouiser Straße nach Herchenbach alarmiert.
 

An der Einsatzstelle Ecke Saarlouiser Straße / Kyllbergstraße war ein Fahrzeug gegen eine Mauer geprallt. Aufgrund der Kollision und des Anstoßwinkels kippte der PKW um und blieb auf dem Dach liegen. Insgesamt befanden sich 4 Personen im Fahrzeug, zwei davon konnten leichtverletzt eigenständig aus dem Fahrzeug aussteigen. Der Fahrzeugführer konnte, ohne Einsatz technischer Rettungsmittel, leichtverletzt aus dem Fahrzeug befreit werden. Die Beifahrerin war im Fußbereich leicht eingeklemmt und wurde mit hydraulischem Rettungsgerät durch die Besatzung des Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeugs des Löschbezirks Püttlingen patientengerecht gerettet. Bevor jedoch mit der Rettung der eingeklemmten Person begonnen werden konnte, wurde das Fahrzeug mittels Abstützsystem PowerShore stabilisiert. Die beteiligten Personen wurden bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes betreut, an den Rettungsdienst übergeben und zur weiteren Versorgung in Krankenhäuser verbracht. Eine Person wurde mit dem Rettungshubschrauber Christoph 16 in eine Klinik geflogen. Die Einsatzkräfte des Löschbezirks Herchenbach stellten mit dem Tragkraftspritzenfahrzeug-Wasser den doppelten Brandschutz mittels Feuerlöscher und Schnellangriffseinrichtung sicher. Außerdem wurde die Einsatzstelle gegen den fließenden Verkehr abgesichert. Nachdem die Person aus dem Fahrzeug befreit war, wurde die Fahrzeugbatterie abgeklemmt und ausgelaufene Betriebsmittel mit Ölbindemittel aufgenommen.
 

Während der Rettungsmaßnahmen wurde der Löschbezirk Riegelsberg aufgrund eines technischen Defekts an der hydraulischen Rettungsschere des Löschbezirks Püttlingen an die Einsatzstelle alarmiert. Die Einsatzkräfte aus Riegelsberg konnten ohne tätig zu werden wieder von der Einsatzstelle abrücken.

Neben den Löschbezirken Herchenbach und Püttlingen war der Löschbezirk Riegelsberg, der Wehrführer mit dem Kommandowagen (KdoW), der Rettungshubschrauber Christoph 16 (RTH), der Rettungsdienst mit drei Rettungswagen (RTW) und einem Krankentransportwagen (KTW), ein Kommando der Polizeiinspektion Heusweiler, der Brandinspekteur für den Regionalverband Saarbrücken sowie ein Abschleppunternehmen an der Einsatzstelle.

Werbung
 
"
Letzter Einsatz
 
06.12.2017, 09:57 Uhr
Brand 2. Alarm
Kurzenbergstraße
Walpershofen
Nächste Dienste
 
10.12.2017, 09:30 Uhr
Theorie: Photovoltaik
Gerätehaus Herchenbach
Wetterinfo
 
 
Sie sind der 104834 Besucher seit dem 13.05.2009. Vielen Dank!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=